Team

Wir gedenken

Pfarrer Ryszard Karp 4.2.1958 - 16.1.2022

Pfarrer Karp war bis zu seiner Verabschiedung am 14.1.2020 als Pfarrer in unserer Pfarrgemeinde Maria Königin Seesen mit den Kirchorten Bilderlahe und Bockenem tätig und seitdem noch als Ruhestandspfarrer vor Ort.

Unser Herr möge ihn, der so treu und verlässlich als Priester gedient hat, in seinem Reich willkommen heißen und ihm nun das ewige Leben schenken, das er uns verkündigt hat.

Seelsorger

Dechant Lampe

hier auf dem Bild links mit unserem ehemaligen Bischof Norbert (rechts). Er ist gleichzeitig Pfarrer der Pfarrgemeinden Bad Gandersheim, Seesen und Wohldenberg. 
Dechant Stefan Lampe wohnt im Pfarrhaus auf dem Wohldenberg.

Telefon: 05062/963674
pfarrer(ät)wohldenberg.de 

Pastor Kreye

Pastor Michael Kreye ist seit 1.3.2019 als Vikar neu in unseren Gemeinden.

Telefon: 0176/47651690 (Mobil) 05382/9328705 (Festnetz)

Diakon Albrecht

Unser hauptamtlicher Diakon Detlef Albrecht hat sein Büro im Pfarrhaus Grasdorf.

Telefon: 05062/9646658,  0170-7343884  (mobil)
diakon(ät)wohldenberg.de 

Gemeindereferentin

Frau Thoben-Heidland

Unsere Gemeindereferntin Elisabeth Thoben-Heiland hat ihr Büro im Pfarrhaus in Bockenem.

Telefon: 05067/2307
thoben-heidland.gemref(ät)gmx.de 

Pfarrsekretärin

Frau Rensen

Unsere Gemeindesekretärin Sabine Rensen sitzt im Pfarrbüro in Seesen. 

Telefon: 05381/3452
koenigin.seesen(ät)t-online.de 

 

Die katholischen Christen der Gemeinden Seesen, Bad Gandersheim und Wohldenberg, verstreut auf 104 Orte, verteilt auf 3 Pfarrgemeinden und 12 Kirchtürme, teilen sich fortan e i n gemeinsames Team mit Dechant Lampe als leitendem Pfarrer aller drei Gemeinden. 

Unterstützt wird er von Pastor Kreye.

Ein hauptamtlicher Diakon, Detlef Albrecht aus Binder, eine Gemeindereferentin, Frau Thoben-Heidland, die ihr Büro in Bockenem hat, zwei Diakone mit Zivilberuf, ein Klinikseelsorger (Herr Manzeck für die Asklepios-Klinik in Seesen) und ein Jugendreferent, Herr Thume, sind für Sie im Einsatz.

Uns zur Seite stehen in den verschiedensten Bereichen unseres Gemeindelebens zudem fast dreihundert ehrenamtlich tätige Damen und Herren, ohne die gar nichts ginge.